Weltenfinsternis Portal

● Seit 2009 Deine Heimat in der Finsternis ●

Facebookseite der Weltenfinsternis Projekte abonnieren  Youtubeseite der Weltenfinsternis Projekte  Twitterseite der Weltenfinsternis Projekte
Burglogo Mini

v3.0

WGT Counter
Bleibt Gesund! Wir sehen uns hoffentlich bald.

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:
www.wave-gotik-treffen.de
Chataktivitäten
Folgende User sind im Chat:

Dark Angel
darktiger
Hauptmenü
News - Übersicht
Interaktiv
Neueste Forenbeiträge
Top 10 Artikel
Willkommen zu Hause, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Vorstellung Freitanz

Vorstellung Freitanz 1 Monat 3 Wochen her #49578

  • Freitanz
  • Freitanzs Avatar
  • OFFLINE
  • WF Neuling
  • Beiträge: 1
Grüße und willkommen in meinem Vorstellungspost. :blush:

Ich leg mal frei von der Leber weg los. Mein Reallebensname ist Nikki. Ich bin 29 Jahre alt aus dem Raum München. Das macht mich allerdings nicht gerade zum Oktoberfest-Liebhaber. Eher im gegenteil.
Beruf: Ich bin Laboringeneur, wobei ein Großteil meiner Arbeit aus Strahlenschutz/Papierkram besteht (genauer ionisierende Strahlung - im Allgemeinen Sprachgebrauch auch radioaktive Strahlung genannt, was technisch falsch ist; und ja, ich bin pro Atomkraft). Entsprechend habe ich eine technische Ausbildung. Das macht mich allerdings nicht weniger zu einem emotionalen Menschen. Meine Freizeit verbringe ich im Moment viel vor dem PC und am Herd. Mein Foren-Name leitet sich von dem gleichnamigen Lied, aber auch von meiner großen Freude am Tanzen (Standard/Latein) ab (was während Covid etwas sehr kurz gekommen ist). Jetzt stellt sich langsam ein schlechtes Gewissen ein, weil jeder Satz gefühlt mit "Ich" beginnt. Daher schnell zu den Fragen!


1. Wie hast du zu uns gefunden?

Tatsächlich google. Und die Tatsache, dass das hier eher wie eine geschlossene Comunity wirkt. Gefühlt breitet im Internet jeder seine Meinung öffentlich aus, wo es 99% der Leute nicht interessiert. In einer kleineren Gruppe mit klaren Gemeinsamkeiten erfüllt das ja sogar einen Zweck - man könnte gar Meinungen austauschen.

2. Was bedeutet für dich ganz persönlich Gothic? (Auch hier der Hinweis: Ist eine reine Interessensfrage, ich stecke niemanden in Schubladen.)
Ahnliches ästhetische Vorlieben für Kunst und von mir aus auch Wunst (Kunst von Können, Wunst von wollen) in jeder Form. Offenheit (in all seinen Formen - das wäre ein eigenes Pamphlet). Menschlichkeit mit all seinen Emotionen und Problemen.

3. Welches Verhältnis hast du gegenüber dem Mond und der Nacht?
Ich finde den Mond vor allem schön. Da kommt der Naturwissenschaftler durch :blink:
Die Nacht ist für mich vor allem von symbolischer Bedeutung.

4. Wie fühlt sich für dich Finsternis an? Magst du sie? Wenn ja. Was magst du an ihr?
Beunruhigend. Denn einer der größten äußeren Reize, der immer da ist, fällt weg. Da kann die Phantasie mit einem durch gehen. Das ist aber nichts Schlchtes, denn es zeigt einem was alles in einem steckt.

5. Befindest du dich noch auf der Suche nach deinem Weg oder hast deinen Platz in der Welt schon gefunden?

Meiner Meinung nach hat man einen Platz nie gefunden. Aber vielleicht einen schönen Rastplatz an dem man (vielleicht auch extrem lange?) bleiben kann. Im Moment befinde ich mich an einem solchen Platz. Aber wenn mit Platz an dieser stelle stillstand gemeint ist, dann auf gar keinen Fall. Irgendwas verändert sich immer.

6. Wenn dir jemand zwei Möglichkeiten bieten würde, welche würdest du wählen? Die erste Möglichkeit würde dir ein schönes Leben ermöglichen. Die zweite Möglichkeit würde dir einen Weg zeigen, auf dem du anderen Lebensformen (Tiere eingeschlossen) helfen könntest ein besseres Leben zu bekommen.
Schließt sich das gegenseitig aus? :whistle: Hier könnte ihre (oder meine) Wall of Text stehen.

7. Eine apokalyptische Katastrophe würde das menschliche Leben komplett auslöschen und du wüsstest bereits 24 Stunden vorher davon, was würdest du in diesen letzten 24 Stunden des Lebens tun?
Es genießen. Meine Liebsten in den Arm nehmen, tanzen, atmen, über diese Frage philosophieren.

8. Du siehst auf der Straße liegend eine bewusstlose, komplett verwahrloste Person. Auf den ersten Blick wäre ersichtlich, dass diese Person einen Rausch hat. Würdest du dir die Zeit für einen 2. genaueren Blick nehmen? Und wenn dir dieser 2. Blick die wahre Situation dieser Person eröffnen würde, wie würdest du darauf reagieren?
Tatsächlich ist mir sowas mal passiert. Diese Person lag mitten auf einer (Seiten)-Straße. Ich habe ihn zur Seite geholfen und den Krankenwagen gerufen.

9. Du siehst einen Pöbel Jugendlicher auf der Straße die sich um ein wehrloses Tier versammelt haben und es quälen. Wie reagierst du?
Da muss ich ehrlich sagen, dass ich zu wenig vertrauen in Mich und pöbelnde Menschen habe. Ich würde wohl direkt nichts unternehmen, sondern die Polizei verständigen.

10. Und dies ist meine letzte Frage. :) Was bedeutet für dich, ein menschenwürdiges Leben?
Respekt. Den muss niemand verdienen, den hat jeder Mensch bereits. Alles Weitere lässt sich daraus logisch folgern.

So das waren die Fragen. Jetzt bin ich in nachdenklicher und ruhiger Stimmung und sehr froh darüber, denn das ist eine meiner Wünsche für hier gewesen: Mehr Raum für Entschleunigung und Gedanken! Gleich mal das Yin und Yang-Symbol auswählen!
Falls ihr Fragen habt, schreibt gern hier oder eine Nachricht! Ich nehme mir gern Zeit zum Antworten.

Dunkle Grüße an alle die sich die Mühe gemacht haben bis hier zu lesen :side:


post scriptum:
Danke für die Arbeit mit den Emails, Freischaltung und co an Baltarsar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden