Weltenfinsternis Portal

● Seit 2009 Deine Heimat in der Finsternis ●

Facebookseite der Weltenfinsternis Projekte abonnieren  Youtubeseite der Weltenfinsternis Projekte  Twitterseite der Weltenfinsternis Projekte
Burglogo Mini

v3.0

WGT Counter
Bleibt Gesund! Wir sehen uns hoffentlich bald.

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:
www.wave-gotik-treffen.de
Chataktivitäten
Folgende User sind im Chat:

Hauptmenü
News - Übersicht
Interaktiv
Neueste Forenbeiträge
  • Keine Beiträge vorhanden
Top 10 Artikel
Willkommen zu Hause, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hallo aus dem dunklen Franken

Hallo aus dem dunklen Franken 2 Monate 1 Woche her #49525

Hallo und nochmal vielen Dank für die Aufnahme hier :)

So, mich vorstellen, das ist vermutlich gar nicht so einfach, irgendwie fällt mir das im echten Leben da draußen schon immer gar nicht so leicht, dabei gehört das zu meinem täglich Brot in der Arbeit. Aber gut ich will es mal versuchen ;)

Ich heiße Danie, bin 31 Jahre alt und wohne in der Nähe von Nürnberg. Viele viele Jahre war ich sehr aktiv auf Festivals, auf Gothic Stammtischen, in Foren. Dann hat die Arbeit mich komplett vereinnahmt und ich bin in das schnelllebige Leben verfallen, in dem wir heute alle irgendwie mit mindestens einem Bein stecken. Es sind in dieser Zeit viele tolle Dinge passiert, aber auch viele unschöne Dinge. Seit geraumer Zeit fehlt mir nun der Austausch, die herzliche und irgendwie familiäre Atmosphäre der "dunklen" Gesellschaft.

Ich möchte gleich mal damit anfangen, die Fragen zu beantworten, nachdem ich es sonst vermutlich vergesse.

1. Wie hast du zu uns gefunden?
Tja, ich habe lange gesucht, ja tatsächlich. Denn ich war mir nicht so sicher, wohin genau die Reise gehen soll. Es war klar, dass es kein gewöhnliches Forum und blabla sein solle, denn schließlich vermisse ich das Alte, die tollen Leute, mit denen man sich das erste mal nach Ewigkeiten in einem Forum auf dem WGT trifft und sich fühlt....wie....Zuhause.

2. Was bedeutet für dich ganz persönlich Gothic?
Ich für mich denke es ist eine Lebenseinstellung. Heute würde ich mich vermutlich noch nicht mal mehr so bezeichnen, das liegt aber nur daran, dass ich eigentlich weiß, wer ich bin und wohin ich gehöre. Ich finde, dass diese absolute Friedfertigkeit, Herzlichkeit und Tiefgründigkeit genau das ausmacht...Gothic. Ja, in unserer Welt ist alles etwas dunkler, wir befassen uns mit Themen, die auch mal sehr dunkel sind, aber grundsätzlich sind wir irgendwie doch lebensfroh...vielleicht manchmal sogar mehr als andere?!

3. Welches Verhältnis hast du gegenüber dem Mond und der Nacht?
Ich liebe den Mond, es gibt nichts Schöneres als irgendwo zu sein, wo es kaum störendes künstliches Licht gibt und dann einfach in den Himmel zu sehen, der Mond und die Sterne....und die Stille. Ich mag die Nacht, die Stille, die Ruhe, das wenige schnelllebige Leben. Im Moment ist die Nacht leider nicht so mein Freund - das liegt aber an den schlaflosen Nächten mit unserer kleinen Tochter, das kostet Kraft, Nerven und manchmal mag man das, was man am liebsten mag dann eben doch auch mal nicht. ;)

4. Wie fühlt sich für dich Finsternis an? Magst du sie? Wenn ja. Was magst du an ihr?
Ich mag Finsternis, aber tatsächlich nicht mehr so komplett alleine, dann fühle ich mich irgendwie verloren. Früher war mir das egal, es konnte nicht finster genug sein. Heute mag ich es gerne, wenn ich dann Menschen um mich habe, die mir wichtig sind. Mit Finsternis verbinde ich auch....meinen Humor, der ist manchmal sehr finster :D

5. Befindest du dich noch auf der Suche nach deinem Weg oder hast deinen Platz in der Welt schon gefunden?
Ich habe meinen Platz gefunden, habe zwei tolle Kinder und einen lieben Ehemann. Mein Job ist eigentlich das was ich sehr mag, vielleicht mein derzeitiger Arbeitgeber bzw. meinen Stelle nicht, aber so grundsätzlich habe ich meinen Platz gefunden. Ich gebe auch offen und ehrlich zu, nicht nur Gothic ist meine Welt, ich liebe die Wikinger, die Mythologie und die nordischen Götter mit ihren Geschichten. Und ich liebe Metal, hart, dreckig, mal leise und harmonisch, mal laut und dröhnend.

6. Wenn dir jemand zwei Möglichkeiten bieten würde, welche würdest du wählen? Die erste Möglichkeit würde dir ein schönes Leben ermöglichen. Die zweite Möglichkeit würde dir einen Weg zeigen, auf dem du anderen Lebensformen (Tiere eingeschlossen) helfen könntest ein besseres Leben zu bekommen.
Nachdem mir meine Familie wichtiger ist als ich selbst - wofür mein Mann mich oft verflucht - würde ich das zweite nehmen. Es ist toll, wenn ich glücklich bin, aber noch glücklicher bin ich, wenn es den Menschen um mich herum gut geht!

7. Eine apokalyptische Katastrophe würde das menschliche Leben komplett auslöschen und du wüsstest bereits 24 Stunden vorher davon, was würdest du in diesen letzten 24 Stunden des Lebens tun?
Meine Zeit mit all meinen Lieben genießen. Durchdrehen und gegen Windmühlen kämpfen ist eigentlich mein Ding :D aber hej, gegen apokalyptische Katastrophen kann man jetzt nicht so wirklich viel bewirken - so what....lasst uns die letzten Stunden LEBEN.

8. Du siehst auf der Straße liegend eine bewusstlose, komplett verwahrloste Person. Auf den ersten Blick wäre ersichtlich, dass diese Person einen Rausch hat. Würdest du dir die Zeit für einen 2. genaueren Blick nehmen? Und wenn dir dieser 2. Blick die wahre Situation dieser Person eröffnen würde, wie würdest du darauf reagieren?
Ihr ein offenes Ohr schenken, ihr helfen, für Hilfe sorgen. Es lohnt sich so sehr zweimal hin zu sehen. Wahrscheinlich habe ich deshalb auch genau den Job den ich habe. Ich bin gelernte Erzieherin und habe dann noch Heilpädagogik studiert, aber viele Jahre in der Forensik tiergestützt gearbeitet. Ich habe Jugendliche von der Straße geholt und habe versucht wirklich abgefahrenen Leuten einen neuen Lebensweg zu finden. Ich hielt schwerst Drogenabhängige vom Suizid ab und half Familien ihre Kinder zu behalten, wenn sie in Notsituationen mal was verbockt haben. Der zweite Blick lohnt sich....definitiv!

9. Du siehst einen Pöbel Jugendlicher auf der Straße die sich um ein wehrloses Tier versammelt haben und es quälen. Wie reagierst du?
Also vor einigen Jahren wäre ich vermutlich wie ein Berserker in die Situation gestürzt, hätte gebrüllt und mit meinen Springerstiefeln um mich getreten falls nötig.....heute sehe ich es anders. Ich würde vermutlich die Polizei informieren, denn ja ich finde es wichtig einzugreifen, aber ich finde es auch wichtig, dass meine Kinder ihre Mutter nicht verlieren....das letzte Mal Zivilcourage hätte mich fast mein Leben gekostet, ja es hat sich gelohnt, aber das kann und will ich mir nicht mehr leisten.

10. Und dies ist meine letzte Frage. :) Was bedeutet für dich, ein menschenwürdiges Leben?
Das ist eine gute Frage....die habe ich mir auch schon oft gestellt, Patientenverfügung hallo. Ich für mich finde, dass egal welcher Mensch ein Recht darauf hat gut versorgt zu sein, keine Schmerzen leiden zu müssen, Hilfe zu bekommen und einen Platz in unserer Gesellschaft zu haben. Das bezieht somit auch ein, dass ich es wichtig finde, dass Menschen mit Behinderung eine sinnvolle Aufgabe im Leben bekommen, ganz nach ihren individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Ich würde mir wünschen, dass jeder Mensch mit Würde betrachtet und auch würdevoll behandelt wird....davon sind wir aber leider weit weit entfernt.

Puh....also ich hoffe das sagt einiges über mich aus. Ich freue mich auf den Austausch und bin gespannt, was mich hier so erwartet. Hoffentlich viel cooles ;) Falls es Fragen gibt....fragt :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo aus dem dunklen Franken 1 Monat 3 Wochen her #49531

  • ShaitanJr
  • ShaitanJrs Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Drake throu'!
  • Beiträge: 3471
  • Dank erhalten: 393
Heidewitzka, 2 Wochen Wartezeit ist schon arg. Das tut uns leid!
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

The white walkers built the wall in fear of Lady Mormont.
Deviant Art Account
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo aus dem dunklen Franken 1 Monat 3 Wochen her #49532

Herzlich Willkommen,
ich fand deine Vorstellung sehr symphatisch :). In einigen Teilen habe ich mich wiedererkannt.
Halt in haltlosen Zeiten ist die Haltung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden